Menü

Camaal Weg

Planquadrat: D 2

Länge des öffentlichen Weges: 124 m. Der Weg ist nicht begehbar. 

[ Sprich: Ca=maal=Weg ] 

Camal mac Rágail, auch Camaal oder Camall, Sohn des Rágal (Riagall), ist eine Sagenfigur aus der keltischen Mythologie Irlands.

Camal wird in der Erzählung Cath Maige Tuired („Die Zweite Schlacht von Mag Tuired“) gemeinsam mit Gamal, Sohn des Figal, (einer Variation desselben Namens) als Türhüter der Tuatha de Danaan genannt. Als Lugh sich ihm als Zimmermann, Schmied, Athlet, Schwertmeister, Harfner, Beschützer, Dichter, Geschichtskenner, Satiriker und Künstler vorstellt, wird ihm von Camal der Beiname Samildánach („der Kunstfertige“) verliehen. 

https://de.wikipedia.org/wiki/Camal 

Bildnachweis:

Planquadrate Gemarkung Niederheimbach

Quellenangabe: (c) GeoBasis-DE / LVermGeoRP (2018) , dl-de / by 2-0 , http://www.LVermGeo.RLP.de (2018) (DTopo5) (MFO-FRG-18-06-001)

(C) 2020 Mega-Forschung.Org Grafikbearbeitung