Menü

Arubianus Weg

Planquadrat: E 4

Länge des öffentlichen Weges: 347 m.

[ Sprich: Aru=bianus=Weg ] 

Arubianus oder Arubinus war ein keltischer Gott, der nur durch Inschriften aus der römischen Provinz Noricum bekannt ist.

Der Name wird als Keltisch für „Pflüger“ oder „Gott des gepflügten Feldes“ interpretiert. Mitunter wird er auch für den Lokalgott der römisch-keltischen Siedlung Arrubium (Măcin, Rumänien) gehalten, wobei seine Anhänger seinen Kult auch in andere Gebiete verbreitet haben müssten.

In römischer Zeit wurde Arubianus mit dem Gott Jupiter identifiziert, so dass es sich vielleicht um einen Himmelsgott oder Göttervater handelte. Andererseits galt Jupiter auch als Schutzgott der römischen Siedlungen, so dass die Gleichsetzung auch auf eine Lokalgottheit zutreffen kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/Arubianus  

Bildnachweis:

Planquadrate Gemarkung Niederheimbach

Quellenangabe: (c) GeoBasis-DE / LVermGeoRP (2018) , dl-de / by 2-0 , http://www.LVermGeo.RLP.de (2018) (DTopo5) (MFO-FRG-18-06-001)

(C) 2020 Mega-Forschung.Org Grafikbearbeitung